Chirurgie und Implantate


Entfernung von Zähnen


Es gibt verschiede Gründe, die das Entfernen eines Zahnes leider notwendig machen.

Um Ihnen Schmerzen, Schwellung und Komplikationen zu ersparen, beachten Sie nach der Zahnextraktion folgendes:

  • Beissen Sie mindestens eine halbe Stunde auf den Tupfer auf, den sie unmittelbar nach der Zahnentfernung bekommen haben.
  • Halten Sie die betroffenen Gesichtsseite kühl (Cool Bag). Je besser Sie kühlen umso weniger Schwellung wird sich bilden!
  • Gurgeln und Spülen Sie am Tag der Zahnentfernung nicht! Das Blutkoagel, welches sich nach der Zahnentfernung gebildet hat, ist nun für die Wundheilung von großer Bedeutung.
  • Vermeiden Sie Milch- und Milchprodukte in ersten Tagen nach einer Zahnentfernung.
  • Bei stärkerer Nachblutung beissen Sie erneut auf einen Tupfer oder ein Stofftaschentuch auf und kühlen Sie! Lässt sich die Blutung damit nicht stoppen, suchen Sie die Ordination oder die nächste Notambulanz auf!
  • Rauchen Sie am ersten Tag der Zahnentfernung nicht, trinken Sie keinen Alkohol, Kaffee oder Schwarztee!
  • Vor allem bei Schmerzen, die erst am 2. oder 3. Tag auftreten: suchen Sie sofort die Zahnarztpraxis auf!
  • Falls Ihnen Medikamente verschrieben wurden: nehmen Sie diese wie angegeben ein!


Wurzelspitzenresektion

Bei einer Wurzelspitzenresektion handelt es sich um ein chirurgisches Vorgehen, bei dem über einen Zugang über das Zahnfleisch und den Kieferknochen die Entzündung im Bereich einer Wurzelspitze erreicht werden kann. Dabei entfert man das Entzündungsgewebe und einen ca. 3mm langen Abschnitt der Wurzelspitze. Eine erfolgreiche Wurzelspitzenresektion kann den eigenen Zahn noch über längee zeit erhalten.  


Implantate

20185389implantat

Durch die Implantologie ist es uns möglich, verlorengegangene Einzelzähne durch ein Implantat zu ersetzen. Damit ist es nicht nötig Nachbarzähne zu beschleifen, wie dies für eine Brückenkonstruktion erforderlich ist.

Doch auch bei zahnlosen Kiefern können uns Implantate (z.B. mit einer Stegkonstruktion) helfen einen herausnehmbaren Zahnersatz zu stabilisieren. Dies erhöht den Patientenkomfort enorm, wodurch die  Lebensqualität gesteigert wird! Mithilfe der Implantate wirkt man auch dem Kieferschwund, wie er durch einen zahn- und zahnfleischgetragenen Zahnersatz vorkommt, entgegen!